Soziale Verantwortung

Unsere Verantwortung gegenüber der Gesellschaft kann am besten durch ein Zitat von Maimonides erklärt werden;

"Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

Da wir den größten Teil unserer Produkte aus Indien beziehen, möchten wir unseren Dank nicht bloß auf Worte beschränken. Um unsere Dankbarkeit gegenüber dem Land und seinen Landsleuten zu bekunden, haben wir beschlossen, einen Bruchteil unseres Gewinns mit einer edlen Sache zu teilen, die mit der sozialen Aufwertung der benachteiligten Stammesgemeinschaft in Zentralindien verbunden ist. Unser indischer Partner machte uns auf eine NGO namens SHRI RAMAKRISHNA VIVEKANANDA SEVASHRAM (RKVS) aufmerksam, die in Amarkantak, Madhya Pradesh, liegt mit der er seit einigen Jahren verbunden ist.

Madhya Pradesh ist ein Bundesstaat in Zentralindien, der eine ähnliche Größe und Bevölkerungsdichte wie Deutschland hat. Etwa 25 % dieses Staates sind Waldflächen, wobei Infrastrukturentwicklungen nur nach Genehmigung durch die Regierung stattfinden können, um den Wald, die Tiere usw. zu erhalten. Dadurch bedingt haben die Menschen, die in dieser Region leben, keinen Zugang zu einigen der grundlegenden Notwendigkeiten wie medizinische Versorgung, Bildung usw. Darüber hinaus verstehen die Menschen, aufgrund mangelnden Bewusstseins, nicht, dass ihre Kinder, insbesondere die Mädchen, erzogen werden müssen.

RKVS ist eine ländliche Entwicklungsorganisation, die eine Wohnschule für Mädchen in einem kleinen Dorf namens Pondki in der Nähe von Amarkantak (Madhya Pradesh) betreibt und sich für die allgemeine Entwicklung von Stammeskindern einsetzt. RKVS wurde 1990 von Swami Suddmananda Maharaj auf elementarer Ebene ins Leben gerufen. 1995 trat Dr. Prabir Sarkar (allgemein bekannt als Babuji) der Organisation bei. Unter seiner Leitung und Anleitung wurden Ziele der Organisation definiert und Roadmaps erstellt.

 

Dr. Sarkar und RKVS standen in diesen 26 Jahren vor enormen wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen, doch ihre Entschlossenheit, diese benachteiligten Kinder sozial zu erheben, inspirierte sie, weiter voranzukommen. Wenn die Reise von Dr. Sarkar in einer Zeile ausgedrückt werden soll, sollte dies sein;

Wenn das Leben hart wird, fangen die Harten erst an zu leben.

Alles fing mit 15 Schülern im Jahr 1996 in einem kleinen gemieteten Raum an. Heute, im Jahr 2020, sind bis zu 90 Schülern in einem Schulgebäude mit Wohnheimen, Küche, Essbereich, Spielplatz, Krankenwagen etc. untergebracht. Alles geschah Schritt für Schritt, Stein für Stein.

RKVS unterstützt Kinder im Alter von 6-7 Jahren und diese stehen nach der Aufnahme unter der Obhut und Verantwortung der Schulleitung bis hin zur Hochschulbildung und anschließenden Arbeitsvermittlung und Begleitung in die zukünftige Lebensphase. Während ihres gesamten Aufenthaltes im Institut kümmert sich die Schulleitung um Bildung + Unterkunft + Essen + Gesundheit + Hygiene usw.

 

Einige der Absolventen sind heute selbst Lehrerinnen, in der Krankenpflege, als Computer-Experten und in vielen anderen Berufen tätig. Eine Frau ist derzeit sogar Lehrerin bei RKVS, was sie und die Schule mit unglaublichem Stolz erfüllt.

 

RKVS fungiert auch als Drehscheibe für vielfältige Aktivitäten zum Wohle von Dörfern in der Umgebung. Es wurde auch ein Bildungsprogramm für Dorfschüler (welche nicht auf dem Schulgelände wohnen) ins Leben gerufen, welches Bücher, Schreibwaren, aber auch finanzielle Soforthilfen für mehr als 200 Studenten zur Verfügung stellt.

RKVS stellt für die Dörfer zwei Krankenwagen zur Verfügung und ein Team von drei medizinischen Mitarbeitern lebt auf dem Campus, um die rudimentäre medizinische Versorgung für alle sicher zu stellen. Zusätzlich besucht ein Doktor zweimal pro Woche den Campus, um die kranken Kinder zu untersuchen und zu versorgen.

RKVS stellt aber auch das Zentrum für diverse soziale Aktivitäten, wie Sportveranstaltungen, Festivitäten, sowie pädagogische Veranstaltungen der umliegenden Dörfer dar.

Um die Schulverwaltung zu führen und den Bewohnern der umliegenden Dörfer mit grundlegenden Einrichtungen zu helfen, hat RKVS ein Team von engagierten Sozialarbeitern, die sich beharrlich für die Verbesserung anderer einsetzt. Weitere Informationen zu RKVS finden Sie auf der Website www.rkvs.org

Wir bei Tastyone haben höchsten Respekt vor solch konsequenter harter Arbeit des gesamten Teams von RKVS, um die nächste Generation zu stärken. Noch wichtiger ist, dass die Stärkung eines Mädchens mit Bildung und Fähigkeiten das Leben ihrer ganzen Familie verändern würde, d. h. Geschwister, Schwiegereltern, Kinder und so weiter.

Es erfüllt uns mit Stolz mit RKVS in Verbindung zu stehen und wir unterstützen seine sozialen Projekte mit aller Kraft.

Tags: Spenden