Miesmuscheln auf Matrosenart

2 Portionen

Zeit Zeit

 



Vorbereitung: 20 Minuten / Kochzeit: 5 Minuten

Zutaten  Zutaten

 

 

 

1-1,5 kg Miesmuscheln
4 Frühlingszwiebeln, geputzt und in Ringe geschnitten
2 Knoblauchzehen, geschält und in Scheiben geschnitten
2 Stangen Staudensellerie, geputzt und in feine Scheiben geschnitten
1 Chilischote, entkernt und in Ringe geschnitten
150ml Weißwein
2cl Wermut
2 EL Crème fraîche
2 EL Thymianblätter
5 Stangen Petersilie, gehackt
Olivenöl zum Braten
 
Gewürze
2 Lorbeerblätter
schwarzer Pfeffer, gemahlen oder gemörsert
Salz

 

Zubereitung  Zubereitung

 

 

Schritt 1
Die Muscheln müssen gründlich geputzt werden – am besten gebt ihr sie für ca. 30 Minuten in kaltes Wasser und gebt etwas Salz hinzu, da die Muscheln sich dann selber entsanden; anschließend alle Muscheln gut abbürsten, abtropfen lassen und die „Bärte“ entfernen. Alle Muscheln, die sich nicht vollständig schließen, wenn man sie auf eine harte Oberfläche schlägt und alle kaputten Muscheln müssen entsorgt werden.

Schritt 2
Einen großen Topf nehmen und stark erhitzen. Nun das Öl, sowie Frühlingszwiebeln, Sellerie, Chili, Lorbeerblätter, Knoblauch und Thymian hinzugeben und alles etwas anbraten und kontinuierlich rühren, bis der Sellerie ein wenig weich wird.

Schritt 3
Nach wenigen Minuten die Muscheln in den Topf geben und mit dem Deckel verschließen – dabei zwischendurch den gesamten Topf schwenken. Nach ca. 2 Minuten den Wermut und Wein hinzugeben und alles mit Deckel weiterkochen.

Schritt 4
Nach wenigen Minuten sollten die meisten Muscheln geöffnet sein – nicht geöffnete bitte entsorgen. Nun die Crème fraîche und die Petersilie hinzugeben, alles mit Salz und Pfeffer würzen, umrühren und sofort servieren.

Dazu passt Weißbrot, wie Baguette, um die Flüssigkeit aufsaugen zu können.